Kurze Antwort:

Den Webspace auf php5 umstellen, Beschreibung aus der strato-faq.de

Ausführliche Antwort von UMeisen: (übernommen aus dem WordPress.de Forum)

In den Kundenservice-Bereich für den eigenen Account einloggen dann

> Homepagegestaltung
>> Website-Configurator

anklicken.

Im rechten Auswahlbereich auf

>>> PHP-Konfiguration

gehen. Es öffnet sich dann ein neues Fenster. Dort entweder die gesamte Homepage („/“) oder aber das WordPress-Unterverzeichnis „auswählen“ und in dem Abschnitt „PHP-Version“ in der Zeile „*.php“ in dem Ausklappmenü „PHP 5.1.1“ auswählen.

Achtung: Strato schreibt daraufhin in das jeweilige Verzeichnis eine neue .htaccess-Datei. Ggfs. also vorher die bestehende .htaccess sichern und die Einträge nachher in die von Strato neu geschriebene .htaccess kopieren.

Die gewählte Einstellung gilt angeblich auch für alle Unterbereiche. Tatsächlich verschwand bei mir der 500-Fehler aber erst, nachdem ich, da in dem Konfigurationsmenue von Strato immer nur die erste Verzeichnisebene anwählbar ist, die so geänderte .htaccess-Datei auch in die weiteren Unterverzeichnisse (wp-admin, wp-content sowie plugins etc.) kopiert hatte.

Der 500er beim Abspeichern von Beiträgen erledigt sich ebenfalls, wenn in den Benutzer-Optionen der WYSIWYG-Editor abgeschaltet wird.